Eine MySQL Datenbank-Verbindung zu WordPress aufbauen

WordPress speichert alle Daten in einer Datenbank und greif darauf zurück, wenn bspw. bestimmte Inhalte oder Einstellungen eines Beitrages ausgegeben werden. In den häufigsten Fällen wird dabei eine MySQL-Datenbank verwendet.

Als Theme- oder Plugin-Entwickler kann es Gründe geben, bestimmte Einstellungen an der WordPress-Datenbank vorzunehmen. Das folgende Beispiel zeigt wie man dafür eine Verbindung zur zugewiesenen MySQL-Datenbank aufbauen kann.

Wie kann ich eine Verbindung zur WordPress MySQL-Datenbank aufbauen?

Die folgende PHP-Funktion nutzt die WordPress Konstanten „DB_HOST„, „DB_USER„, „DB_PASSWORD“ und „DB_NAME„, welche immer in der „wp-config.php“ Datei von WordPress definiert sind.

Wie verwenden wir diese Funktion?

Insofern wir die MySQL-Datenbankverbindung erfolgreich aufbauen konnten, können wir jetzt die obere PHP-Funktion dafür nutzen, bestimmte Veränderungen an der WordPress-Datenbank vorzunehmen.

Der folgende Code-Schnipsel zeigt ein Anwendungsbeispiel, wie wir somit einen alten MySQL-Tabellennamen in einen neuen umbenennen können.

Related
Comments
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.