Das WordPress Dashboard zeigt standardmäßig Widgets wie die letzten Aktivitäten, WordPress News oder den Schnell-Entwurf an. Über die Sinnhaftigkeit diese Dashboard Widgets lässt sich allerdings streiten. Oft sind diese für den Nutzer selbst eher weniger interessant.

Das Dashboard im WordPress Admin-Bereich bietet daher noch viel Spielraum, mit hilfreichen Widgets wie bspw. der Anzeige der 10 beliebtesten Beiträge oder zuletzt eingeloggten Nutzer, optimiert zu werden. Je nach Thema und Ausrichtung der Webseite, können ganz unterschiedliche Widgets im WordPress Dashboard Sinn machen.

Wie kann ich ein benutzerdefiniertes Dashboard Widget hinzufügen?

WordPress bietet die Möglichkeit, benutzerdefinierte Dashboard Widgets hinzuzufügen um der Startseite im Admin-Bereich mehr Leben einzuhauchen. Im folgenden Beispiel zeige ich euch wie das funktioniert.

Wir nutzen die WordPress-Action wp_dashboard_setup und definieren darin unser individuelles WordPress Dashboard Widget. Dafür verwenden wir die Funktion wp_add_dashboard_widget() und vergeben eine Widget ID, einen Widget-Namen sowie den Namen der Callback Funktion, welche den Inhalt des Dashboard Widgets ausgibt. Das sieht wie folgt aus:

Mit der oberen Funktion wird das individuelle WordPress Widget bereits im Dashboard angezeigt, jedoch noch ohne weiteren Inhalt ausgegeben. Um benutzerdefinierten Inhalt innerhalb des Dashboard Widgets anzeigen zu lassen, müssen wir nun noch eine Callback Funktion hinzufügen, welche wir im oberen Beispiel bereits mit dem Namen widget_callback_function definiert haben.

Um ein individuelles Widget zur Dashboard Seite im WordPress Admin-Bereich hinzuzufügen, kopierst du beide Codeblöcke, bspw. in die functions.php Datei deines Themes.

Individuelles Dashboard Widget zum WordPress Admin-Bereich hinzufügen Wertung: 5 / 5 (7Stimmen)
Der Autor
Veröffentlicht von
Martin Jost
Weiterlesen
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.