Behalte die volle Kontrolle

Bearbeite jeden Bereich deiner Webseite im gewohnten Umfeld des WordPress Block-Editors. Genieße mit "Full-Site-Editing" volle Freiheit, Bereiche nach deiner Prämisse zu gestalten.

Bleib flexibel

Neben den globalen Design-Optionen kannst du Bereiche deiner Webseite vollkommen flexibel gestalten und den Fokus auf einzelne Elemente selbst steuern.

Block für Block

Mit über 100 Block-Typen hast du volle Freiheit, eine Webseite nach deinem Vorhaben aufzubauen. Arbeite in der gewohnten WordPress-Umgebung, ohne zusätzlichen Page-Builder, aber genieße dieselben Vorteile.

Von oben bis unten

Entscheide selbst, welche Bereiche du für deine Webseite nutzen willst. Alle Bereiche wie Kopfzeile, Inhaltsbereich, Seitenleiste oder Fußleiste sind flexibel über den Editor bearbeitbar.

Was bedeutet „Full-Site-Editing“?

Full-Site-Editing ist die neue Ära, die WordPress ab der Version 5.9 nativ in den Kern eingeleitet hat. Es bedeutet nicht vielmehr als, dass sich jeder Bereich der Webseite über den Block-Editor bearbeiten lässt, welcher dir das Endergebnis bereits während der Bearbeitung zeigt. Alle Bestandteile der Inhalte werden dabei über sogenannte Blöcke gesteuert.

Wir bevorzugen es auf das Grundsystem des WordPress-Eigenen Block-Editors aufzubauen, ohne dabei das Rad völlig neu zu erfinden. Mit zahlreichen Erweiterungen und einem gut durchdachten Design-System, geht „wphave“ Hand in Hand mit WordPress. Ein externer Page-Builder ist dabei nicht nötig.

Der grundlegenden Vorteile von „Full-Site-Editing“ spiegeln sich in der Art und Weise wieder, wie man heute eine Webseite nutzerfreundlicher erstellen kann. Während man früher oft nur eine Optionsmaske zur Verfügung hatte, um Webseiten Bestandteile anzupassen, sind Änderungen im „Full-Site-Editing“ nun sofort im Block-Editor ersichtlich und für den Nutzer leichter nachvollziehbar.