Diese Webseite befindet sich derzeit im Aufbau.

Vielen Dank für den Kauf. Du bist zufrieden mit wphave? Bitte vergiss nicht eine Bewertung auf themeforest.com zu hinterlassen. Das hilft mir mehr Zeit in die Entwicklung dieses Projekt zu investieren.

Die „Fußleiste“ ist ein optionaler Bereich, welcher immer an allerletzter Stelle deiner WordPress Webseite angezeigt wird. Dieser Bereich kann Side-Wide oder nur für bestimmte Seiten angezeigt werden.

Verwendungszweck

Dieser Bereich kann dazu genutzt werden, weiterführende Informationen oder Navigationslinks für deine Webseiten-Besucher darzustellen. Üblicherweise wird dieser Bereich oft dazu genutzt, auf das Impressum und die Datenschutz-Seite zu verweisen. Du kannst die „Fußleiste“ ein- oder zweispaltig darstellen. Die folgenden Inhalte kannst du innerhalb der Spalten ausgeben:

  • Fußleisten Menü (zusätzliches Menü)
  • Social Icons
  • Navigations-Icons
  • Benutzerdefinierter Text
  • Benutzerdefiniertes HTML
  • Kontaktdaten
  • Logo
  • Copyright-Informationen
  • Eigentümer-Informationen

Wie kann ich die „Fußleiste“ einbinden?

  1. Begib dich in das WordPress-Backend.
  2. Navigiere im linken Menü zu „Fußleiste„.
  3. Füge einen neuen Bereich hinzu.
  4. Nun kannst du im Block-Editor (Gutenberg) die „Fußleiste“ mit Inhalten in maximal zwei Spalten füllen. Dazu kannst du die oben genannten Inhaltselemente nutzen.
  5. Speichere deine Änderungen.
  6. Nun wird die „Fußleiste“ auf deiner WordPress-Webseite an allerletzter Stelle dargestellt.

Warum kann ich keine Inhaltsblöcke hinzufügen?

Besonderheit: Die „Fußleiste“ ist ein besonderer Bereich deiner Webseite. Für diesen Bereich ist das Hinzufügen von Inhaltsblöcken deaktiviert. Als Vorlage dient ein fest definierter Bereich, welcher nach Bedarf angepasst und erweitert werden kann.

Erweiterte Einstellungen

Sichtbarkeit einschränken

In der rechten Seitenleiste des Block-Editors kannst du unter dem Tab „Sichtbarkeit“ die Anzeige der „Fußleiste“ einschränken. Du kannst diesen Bereich für alle Seiten oder nur bestimmte Webseiten-Bereiche wie Beiträge oder Kategorien anzeigen lassen.

Anzeigedauer

In der rechten Seitenleiste des Block-Editors kannst du unter dem Tab „Sichtbarkeit“ die Anzeigedauer der „Fußleiste“ beeinflussen. Wähle unter „Anzeigedauer“ die Option „Immer“ aus, wenn der Bereich ohne Zeitbeschränkung angezeigt werden soll oder wähle „Dauer der Anzeige“ aus und definiere eine Start- und Endzeit. In diesem Fall wird die „Fußleiste“ nur für den definierten Zeitraum angezeigt.

Tipp: Vorlagen erstellen

Aus technischen Gründen kannst du maximal 5 unterschiedliche Fußleisten anlegen, die auf deiner WordPress-Webseite dargestellt werden können. Alle weiteren „Fußleisten“ Bereiche werden automatisch als Vorlage abgespeichert.

So kannst du verschiedene Vorlagen erstellen und mit wenigen Klicks aktivieren bzw. deaktivieren, insofern du zeitweise einen anderen Inhalt anzeigen lassen möchtest.

Fußleiste Wertung: 0 / 5 (0Stimmen)
Weiterlesen
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.